Im Mittelpunkt steht die Beteiligung des Patienten 
an seiner eigenen Fürsorge durch Aufklärung, 
Bewusstsein, Mitwirken und Eigenverantwortung 
an seiner Behandlung.

Physiotherapie

Eine medizinische Behandlungsmethode, die sich auf die Bewegungen des Körpers spezialisiert hat. 

  • unterstützt die Regeneration nach Operation, Unfall oder Verletzung (Regeneration)

  • hilft die natürliche Beweglichkeit und Leistungsfähigkeit des Körpers wiederherzustellen (Rehabilitation)

  • behandelt Verhärtungen und Verspannungen, die als Folge von dysfunktionalen Mustern entstanden sind.

  • arbeitet passiv und aktiv mit dem Bewegungsapparat (Muskel-Skelett-System)

  • trainiert Körperhaltung und Mobilität

  • unterstützt den Genesungsprozess des Weichteilgewebes durch Bewegung, Übungen und Körperarbeit

  • ermöglicht nach einer Krankheit oder einem Unfall auch mit eventuellen körperlichen Beeinträchtigungen weiterhin arbeiten zu können

In der Physiotherapie wird eine Vielzahl von Behandlungsmethoden angewendet – einschließlich Übungen, manueller Therapie, Aufklärung und Beratung. Dies reicht von der Prävention (Vorsorge), über die Aufrechterhaltung bis hin zur Wiederherstellung der Gesundheit. Die Physiotherapie bindet Sie aktiv in Ihren Gesundungsprozess ein. Aufklärung, Körperbewusstsein und eigenverantwortliches Mitwirken stehen hier im Mittelpunkt, um disharmonische Haltungs- und Bewegungsmuster langanhaltend ausgleichen zu können. So unterstützt diese Therapieform Sie auch dabei, nach Verletzungen und Arbeitsausfällen zeitnah an ihren Arbeitsplatz zurückkehren zu können. 

Die Physiotherapie arbeitet interdisziplinär mit Ärzten, Pflegepersonal, Psychologen, Ergo- und Sprachtherapeuten zusammen, um eine ganzheitliche und allumfassende Fürsorge zu gewährleisten. Sie kann als Einzelsitzung gebucht werden oder auch Teil eines zusammengestellten Gesundheitsprogramms sein, um mit einem ausgewählten Fokus die Gesundheit zu unterstützen oder das allgemeine Wohlbefinden zu fördern.